FAQ – Fragen zu Kühlmittelpumpen

Wir haben Ihnen hier Fragen zu unseren Pumpen und Kühlsystemen aufgelistet, wie Sie uns in der Praxis immer wieder gestellt werden. Sollten Sie ihre Frage hier nicht oder nicht ausreichend beantwortet finden, dann zögern Sie bitte nicht, uns anzurufen oder eine E-Mail zu schicken!

Fragen zu Pumpen

  1. Werden die Pumpen an 230 V oder 400 V betrieben?
  2. Sind die Pumpen unempfindlich gegenüber Metallspänen?
  3. Was ist die maximale Förderhöhe der Pumpen?
  4. Wie hoch sind die Standzeiten der Pumpen?
  5. Wie lang ist die Garantie auf die Pumpen?
  6. Werden die Pumpen in Deutschland gefertigt?
  7. Nach welchem Prinzip arbeiten die Pumpen?
  8. Ist die Fördermenge justierbar?
  9. Wie aufwändig ist der Tausch eine Kühlmittelpumpe?

Fragen zur Minimalmengenschmierung (MMS)

  1. Welche Betriebsspannung benötigen die Minimalmengenschmieranlagen?
  2. Wie lang ist die Garantie auf die Minimalmengenschmieranlagen?
  3. Ist das Einsparpotenzial wirklich so hoch?
  4. Wie aufwändig ist die Montage einer Minimalmengenschmieranlage?
  5. Ist die Minimalmengenschmierung für jede Werkzeugmaschine gleichermaßen geeignet?
  6. Können mit einer Anlage mehrere Kühl-Bereiche mit Kühlmittel versorgt werden?
  7. Kann man normales Kühlschmiermittel in einer Minimalmengenschmieranlage verwenden?

Sonstige Fragen

  1. Wie lang sind die Lieferzeiten?
  2. Ist bei einer Express-Lieferung die Lieferung am Folgetag garantiert?
  3. Bekomme ich eine Rechnung per Post?
  4. Wie lang ist die Gewährleistung für die auf kuhlwasserpumpen.de erworbenen Produkte?
  5. Wofür benötigen Sie die Umsatzsteueridentifikationsnummer (UID)?

Antworten zu Pumpen

  1. Alle Pumpen, außer den Typen ES-P und SA, werden standardmäßig an 400 V (Drei Phasen, Drehstrom) betrieben, lassen sich aber auch an 230 V (Einphasenbetrieb) anschließen. Lediglich die Tauchpumpe ES kann nur mit 230 V betrieben werden. Da die meisten Werkzeugmaschinen mit 400 V arbeiten, bietet sich der Dreiphasenbetrieb an – zumal die Pumpen so eine höhere Leistung bringen. Der Elektromotor einer Kühlmittelpumpe läuft am stabilsten im Dreiphasenbetrieb und fast alle Maschinenbauer entschließen sich dazu, unsere Pumpen an Drehstrom zu betreiben. Sollte der Einphasenbetrieb gewünscht sein, so modifizieren wir den Elektromotor mittels eines 4,7 myF Kondensator, welcher die Phase so verschiebt, dass die entsprechende Pumpe auch an 230 V betrieben werden kann; hierfür berechnen wir keinen Aufpreis.
  2. Ja. Die Pumpen sind speziell für den Einsatz in der metallverarbeitenden Industrie konzipiert und können bis zu einem gewissen Umfang mit Metallspänen und anderen kleineren Partikeln durchsetzte Flüssigkeiten fördern. Es ist jedoch von Vorteil, ein einfaches Filter vor den Ansaugstutzen der Pumpe zu setzen, z.B. eine gebogene Lochplatte (Ø 1-2 mm). Das gefährlichste für die Pumpen sind lange Nylon-Späne, welche sich um das Pumpenrad wickeln können und damit den Motor blockieren, welcher dann mangels Kühlung überhitzt und durchbrennen kann.
  3. Bei allen unseren Kühlmittelpumpen handelt es sich um Niederdruckpumpen, welche für den Transport großer Mengen Flüssigkeit aber nicht für hohe Drücke ausgelegt sind. Ein typischer Druckbereich/ Förderhöhe liegt bei 0,3 – 1 bar, das entspricht 3 – 10 Meter. Die maximale Förderhöhe ist abhängig von der zu transportierenden Menge Kühlflüssigkeit und kann dem jeweiligen Diagramm entnommen werden.
  4. SAP-Pumpen sind äußerst robust und laufen in der Regel Jahrzehnte ohne den Dienst zu versagen. Sie werden nicht zuletzt deshalb mit vielen Werkzeugmaschinen europäischer Hersteller ausgeliefert, die deren Zuverlässigkeit zu schätzen wissen. Wenn eine Pumpe den Dienst versagt, ist dies i.d.R. einer fehlerhaften Installation oder mangelhafter Wartung / Austausch des Kühlmittels geschuldet. Falls eine Pumpe dauerhaft in einem verschlammten und mit einer Vielzahl von Spänen durchsetzten Kühlflüssigkeit arbeiten muss, dann wird auf Dauer der Motor überlastet und schließlich durchbrennen. Unter normalen Betriebsbedingungen beträgt die Lebensdauer unserer Pumpen min. 10 – 15 Jahre bei acht Std. Betrieb / Tag. Die Pumpen SA und ES haben eine etwas geringere Standzeit, da diese mit Einphasenmotoren ausgestattet sind.
  5. Die Garantie für alle Pumpen beträgt 10 Jahre. Sollte eine bei uns erworbene Pumpe während der Garantiezeit den Dienst trotz fach- und sachgerechten Betriebes versagen, dann erhalten Sie eine Pumpe im Austausch.
  6. Nein. Die Pumpen werden vom italienischen Hersteller SAP gefertigt.
  7. Es handelt sich bei allen Kühlmittelpumpen um Kreiselpumpen, welche sich die Zentrifugalkraft zu nutze machen. Motor und Pumpenrad sind durch eine lange, rostfreie Welle verbunden. Das Pumpenrad liegt immer unterhalb des Flüssigkeitsspiegels, die Einachttiefe der Pumpe definiert in Verbindung mit den Abmessungen des Kühlflüssigkeitstanks die verfügbare Puffermenge der Kühlflüssigkeit im Tank. Die Pumpen sind nicht selbstansaugend, deren Ansaugstutzen muss immer von Flüssigkeit benetzt sein. Alle Teile sind in A4 oder PP gefertigt, die Pumpen sind somit widerstandsfähig gegenüber praktisch allen Chemikalien.
  8. Ja. Die Fördermenge kann stufenlos über ein Ventil eingestellt werden. Es ist so eine Drosselung um ca. 80% möglich.
  9. Der Tausch einer Kühlmittelpumpe ist simpel. In der Regel ist das eine Sache von Minuten.

Antworten zur Minimalmengenschmierung (MMS)

  1. In der Regel wird das Motorrelais einer Werkzeugmaschine mit 24 Volt AC oder DC, in seltenen Fällen mit 230 V AC geschaltet. Diesen Wert benötigen wir, um Ihr Minimalmengenschmiersystem für die korrekte Betriebsspannung auszustatten.
  2. Die Garantie auf die von uns vertriebenen Minimalmengenschmiersysteme beträgt 5 Jahre. Bis heute hatten wir jedoch noch keinen einzigen Garantiefall, was für die hohe Qualität unserer Systeme spricht.
  3. Ja, bei der Nutzung der Minimalmengenschmierung ergibt sich gemäß einer Studie der ABAGitm ein wirtschaftlicher Vorteil in Höhe von 180 € / Monat je Maschine.
  4. Ein Techniker benötigt für die Montage ca. 3 – 4 Stunden. Wir liefern immer eine Step-By-Step-Montageanleitung mit. Für einen durchschnittlichen Handwerker ist die Montage leicht durchführbar; wir empfehlen, sich möglichst genau an die Anleitung zu halten. Wenn Sie es wünschen, dann übernehmen wir die Montage für Sie.
  5. Nein, dort, wo große Mengen Kühlmittel verwendet werden, um neben der Kühlung und Schmierung auch für den Abtransport von Spänen zu sorgen (z.B. große Drehmaschinen), ist die Minimalmengenschmierung nicht oder nur bedingt einzusetzen. Sehr gut eignet sie sich für den Betrieb an Bandsägen und Standbohrmaschinen, Stanzmaschinen, Blechscheren etc.. Sind Sie unsicher, ob der Betrieb einer MMS-Anlage für Sie in Betracht kommt, dann kontakten Sie uns.
  6. Prinzipiell ja. Es können mehrere Pumpen in einem System betrieben werden, in der Praxis ist es aber selten sinnvoll, mehr als 2 Pumpen in einer Anlage zu kombinieren, da es ansonsten mit der Dosierung schwierig wird. In der Regel ist es am besten, ein MMS-System mit einer Pumpe an einer Werkzeugmaschine zu betreiben.
  7. Nein. Das würde nicht funktionieren und dem MMS-System schaden. Es sind spezielle Kühlschmiermittel auf Basis von Alkohol für die Verwendung in MMS-Anlagen erforderlich. Diese Kühlmittel reduzieren die Reibung um annähernd 100%, so dass keine Wärme entsteht und eine maximale Schmierung erreicht wird. Dieser Effekt führt zu einer erheblichen Verlängerung der Werkzeug-Standzeiten.

Antworten zu sonstigen Fragen

  1. Innerhalb Deutschlands verschicken wir alle Waren ohne Aufpreis per Overnight Express und garantieren für vor 15.00 Uhr bei uns eingetroffene Bestellungen die Lieferung bis spätestens 12.00 Uhr (in Außenbereichen bis 17.00 Uhr) am Folgetag (Sonntag ausgenommen).
  2. Ja, siehe oben.
  3. Wenn Sie es wünschen ja. Wir bevorzugen jedoch den Rechnungsversand per E-Mail. Sie erhalten eine Rechnung in PDF-Form, welche Sie ausdrucken können.
  4. Die Gewährleistung für die auf kuhlwasserpumpen.de erworbenen Produkte beträgt 2 Jahre. Darüber hinaus gewähren wir eine lebenslange Garantie für alle Pumpen und 3 Jahre Garantie auf unsere Minimalmengenschmiersysteme. Voraussetzung für die Gewährung ist der sach- und fachgerechte Gebrauch der Artikel.
  5. Wir benötigen die UID, um Ihnen im Rahmen des innergemeinschaftlichen Warenverkehres die auf kuhlwasserpumpen.de erworbenen Artikel ohne Berechnung der Umsatzsteuer liefern zu können. Dies ist uns möglich, da unser Lager in Dänemark, nahe der Deutsch-Dänischen Grenze gelegen ist.
Antwort nicht gefunden? Dann rufen Sie uns an: 04604 – 99 99 840 oder schicken Sie uns eine E-Mail: kontakt@kuhlwasserpumpen.de