Funktion einer Kühlmittelpumpe

Antrieb und Wirkprinzip

Kühlmittelpumpen finden in vielen Bereichen Anwendung, so z.B. in der Antriebstechnik, in der Energieerzeugung, in Werkzeugmaschinen oder der Lebensmittelindustrie. Ihre Aufgabe ist dabei immer gleich: Sie fördern aus einem Kühlmittelreservoir das Kühlmittel an den gewünschten Ort. Bei den von uns vertriebenen Kühlmittelpumpen handelt es sich um Kreiselpumpen, die sich das Prinzip der Zentrifugalkraft zu Nutze machen.

Der Pumpenantrieb wird meist elektrisch oder mechanisch erzeugt. In den meisten Kfz-Motoren erfolgt der Antrieb beispielsweise mechanisch; über einen Keil- oder Zahnriemen, manchmal direkt via Zahnrad oder -stange wir die Pumpe durch die vom Verbrennungsmotor erzeugte mechanische Energie angetrieben. In den meisten Werkzeugmaschinen hingegen wird die Kühlmittelpumpe elektrisch durch einen in das Pumpengehäuse integrierten Elektromotor angetrieben.

Unabhängig von der Art des Antriebes ähnelt sich die Pumpentechnik der allermeisten Kühlwasserpumpen; in einem Pumpengehäuse befindet sich meist nur ein bewegliches, kugelgelagertes Teil, der Impeller oder Rotor. Dieser fördet durch eine axiale Drehbewegung das Kühlmittel aus dem Reservoir über eine Ansaugstrecke zum jeweiligen Einsatzort. Der Rückfluss in das tiefer gelegene Kühlmittelbehältnis erfolgt durch die Gravitation.

Eine Besonderheit von in der Metallverarbeitung eingesetzten Kühlmittelpumpen ist deren Unempfindlichkeit gegenüber in der Kühlflüssigkeit enthaltenen Fremdkörpern. Es ist leicht nachvollziehbar, dass es während des Arbeitsprozesses zu einem Eindringen von Metallspänen in den Kreislauf kommen kann. Die in, respektive an Werkzeugmaschinen in der Metallverarbeitung verwendeten Pumpen sind deshalb besonders robust ausgeführt. Des Weiteren halten Sie besondere Bestimmungen in Bezug auf den Schutz vor elektrischen Unfällen ein, da die meist elektrisch betrieben Pumpen in einer durch Kühlflüssigkeiten und metallenen Maschineneteile kritischen Umgebung betrieben werden.

Haben Sie Fragen technischer Art, dann schicken Sie uns eine Email an:

technik@kuhlwasserpumpen.de